Bericht der FUßBALL-ABTEILUNG zur (nicht stattfindenden) Jahreshauptversammlung 2020 PDF Drucken
Dienstag, den 24. November 2020 um 19:59 Uhr

 

Bericht der Fußballabteilung (I. und II. Mannschaft)

 

Am Ende der beendete die erste Mannschaft die Saison 18/19 auf dem fünften Tabellenplatz der Bezirksliga-West. Vor der Saison hätte dies jeder sofort unterschrieben. Die Spielzeit war sehr erfolgreich und die Mannschaft kann stolz auf die gezeigte Leistung sein. Als Ziel wurde vor der Saison der Klassenerhalt ausgegeben, welches bereits mehrere Spieltage vor dem Ende erreicht werden konnte.

Die zweite Mannschaft erreichte in der A-Klasse den 8. Tabellenplatz, was zugleich zum Erreichen unseres Zieles (Klassenerhalt) führte. Es konnten einige Jugendspieler an den Herrenbereich herangeführt werden, um wichtige Erfahrung zu sammeln.

Weiterhin möchte ich mich sehr herzlich bei unserem scheidenden Trainer Matze Frank bedanken, der als Trainer hervorragende Arbeit geleistet hat. Auch möchte ich Markus Kuhn für die Betreuung der zweiten Mannschaft danken.

Zum Start der Saison 19/20 übernahmen Bene Strohmenger und sein Co-Trainer Rene Redelberger den Trainerposten unserer Herrenmannschaft.

Als Neuzugang konnte Felix Strohmenger und mehrere Jugendspieler gewonnen werden.

Eine wechselhafte Vorbereitung ging über in eine wechselhafte bzw. schwankende Leistungsdarbietung unserer ersten Mannschaft. Spiele gegen nominell stärkere Gegner konnten gewonnen werden, allerdings auch Spiele leichtfertig hergegeben werden. Aus diesem Grund beendeten wir die Vorrunde auf dem 14. Tabellenplatz (Abstiegsplatz).

Die zweite Mannschaft stand zum Ende der Vorrunde auf einem Mittelfeldplatz im Niemandsland. Weder nach oben, noch nach unten war noch etwas möglich.

Weiterhin kam es in der Winterpause zur Trennung unseres Trainergespann Bene und Rene, sodass wir uns bis zum Ende der Saison eine Interimslösung überlegen mussten. Der Vertrag mit den Beiden wäre zum Ende der Saison nicht verlängert worden, sodass es zur vorzeitigen Trennung kam. Nichtsdestotrotz bedanken wir uns bei den Beiden für die geleistete Arbeit und den hohen Aufwand/ Engagement, dass Bene und Rene gezeigt haben. Wir wünschen Bene viel Erfolg bei der nächsten Trainerstation in Birkenfeld.

Als Interimstrainer stellten sich Thomas Hehrlein und Steffen Amthor glücklicherweise kurzfristig zur Verfügung.

Thomas Hehrlein führte die Truppe anschließend gleich in seinen ersten Amtshandlungen bis zur Bezirksmeisterschaft im Hallenfußball. Das Turnier in Ochsenfurt konnte gewonnen werden und bei der anschließenden Kreismeisterschaft in Rottendorf qualifizierte man sich für die Bezirksmeisterschaft.

Das erste Spiel der Rückrunde wurde leider unglücklich verloren. Im Anschluss kam es allerdings zur großen Coronapause im Fußball, welche bis zum September anhalten sollte. Zu diesem Zeitpunkt (März) war das ganze Ausmaß dieser Pandemie noch nicht ersichtlich. Da Thomas sich um Juni einer OP unterziehen musste und die Saison fortgeführt wurde, konnten wir den erfahrenen Trainer Carsten Lanik verpflichten.

Zuerst möchte ich mich allerdings noch bei Thomas und Steffen für die mit hohem Engagement geleistete Arbeit bedanken. Beide haben sich kurzfristig in den Dienst der Vereins gestellt und dadurch viel ihrer Freizeit geopfert.

Mitte Juli erging seitens des BFV die Mitteilung, dass die Saison 19/20 fortgeführt wird und dafür die Saison 20/21 entfällt.

Carsten Lanik lud die Mannschaft zur ersten Trainingseinheit Mitte Juli ein. Eine lange Vorbereitung mit vielen Spielen konnte am 19. September beendet werden, nachdem durch die Landesregierung wieder Pflichtspiele „nach“ Corona zugelassen wurden.

Die erste Mannschaft bestritt fünf Spiele und befindet sich weiterhin auf einem Abstiegsplatz. Die zweite Mannschaft steht weiterhin im Mittelfeld der Tabelle.

Da allerdings die Corona-Pandemie wieder zurück kam, konnte ab Mitte Oktober kein Fußball mehr gespielt werden, sodass man sich direkt in die Winterpause verabschiedete. Ein geplanter Ligapokal (parallel zur Liga) wurde teilweise begonnen, aber wieder unterbrochen. Ausgang offen (je nach Pandemieverlauf im nächsten Jahr 2021).

Unser Trainer Carsten hat die sehr schwierige bzw. komplizierte Situation hervorragend gemeistert und der Mannschaft wieder mehr Freude am Spiel vermittelt (auch wenn die Ergebnisse nicht so positiv waren). Die Chemie im gesamten Kader von erster und zweiter Mannschaft stimmt, sodass man sich auf den Start 2021 (wann genau ist nicht bekannt) wieder freuen kann.

 

Stefan Zull, Abteilungsleiter Fußball

 

 

Bericht Jugendabteilung

 

Der TSV Retzbach bietet in der Fußball-Jugendabteilung zurzeit alle Altersklassen von der u7 bis zur u19 an.

Im Kleinfeldbereich von u7 bis zur u11 kann der TSV noch eigenständig agieren und bei den „unter Elfjährigen“ dabei sogar zwei Mannschaften stellen. Es ist ein großes Ziel, die Eigenständigkeit in diesen Altersgruppen weiterhin zu bewahren, um die Kinder im gewohnten und überschaubaren Umfeld zu belassen.

Ab der Altersklasse u13 bis hin zur u19 befindet man sich hingegen in einer Spielgemeinschaft mit Zellingen und Leinach. Dies soll auch in Zukunft so beibehalten werden, auch wenn in einer Altersstufe auch mal ein eigenständiges Jahr möglich wäre. Hierdurch soll eine verlässliche Partnerschaft signalisiert werden, die aufgrund der zur Verfügung stehenden Spielern in Zukunft für alle drei Vereine notwendig sein wird. Die Zusammenarbeit mit den Vereinen der Spielgemeinschaft läuft gut. Hier findet ein reger Austausch statt und es wird vor allem daran gearbeitet, den momentan noch zu großen Spielerschwund von der u13 bis hin zur u19 (hier muss man in dieser Saison sogar noch mit Erlabrunn und Zell zusammenspielen) zu minimieren.
Leider kann aktuell wegen den Coronabeschränkungen kein Spiel- und Trainingsbetrieb stattfinden. Während der Zeit, in der der Sportbetrieb erlaubt war, konnte unser Sportverein aufgrund eines Hygienekonzepts aber durchgehend zumindest ein sicheres und geregeltes Training und teilweise auch einen Spielbetrieb anbieten.
Bedanken möchte sich der TSV bei seinen zwölf engagierten und motivierten Trainern, die die erfolgreiche Jugendarbeit möglich machen.

 

Markus Lieblein, Jugendleiter Fußball

 

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 26. November 2020 um 19:06 Uhr
 

       

 

 

                                                                                                             .

Anmelden

| Copyright © 2017 by TSV 1871 Retzbach e.V. |