Bericht der TENNIS-ABTEILUNG zur (nicht stattfindenden) Jahreshauptversammlung 2020 PDF Drucken
Dienstag, den 24. November 2020 um 20:14 Uhr

Bericht der Tennisabteilung für das Tennisjahr 2019

 

Vom alljährlichen Bezirkstag in Wiesentheid Mitte März gibt es, wie jedes Jahr, keine nennenswerten Neuerungen zu berichten.

Begonnen hat das Tennisjahr dann mit der Frühjahrsinstandsetzung der Tennisplätze.
Mitte März wurden die Tennisplätze ausgewintert und Mitte April zum Spielen freigegeben.

Ende April konnten wir die Saisoneröffnung feiern, bevor Anfang Mai die Trainings begannen.

16 Erwachsene und 21Kinder und Jugendliche nahmen bei Steffen Elsesser und unserem neuen Trainer Adrian Brand Tennisunterricht.

Zudem boten wir den Grundschülern kostenfreies Schnuppertraining an. Dieses wurde sehr gut angenommen, sodass unsere Trainer insgesamt 16 Mädchen und Jungen für den Tennissport begeistern konnten.

Am 05.05. begann dann schließlich die Medenrunde, in der wir mit insgesamt 6 Mannschaften an den Startgingen.

Hierbei konnten folgende Platzierungen erreicht werden:

Im ersten Jahr nach dem Aufstieg erreichte die 1. Herrenmannschaft mit 3 Siegen und 3 Niederlagen den 4. Platz und damit den ungefährdeten Klassenerhalt.

Die 2. Herrenmannschaft lieferte sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit den Nachbarn aus Thüngersheim. Beide Teams waren punktgleich, der TSV holte sich aufgrund der um einen Matchpunkt besseren Bilanz am Ende den Meistertitel.

Bereits im 2. Jahr nach dem letzten Aufstieg errangen die Herren 40 erneut die Meisterschaft. Ungeschlagen standen am Ende 6 Siege und der Aufstieg in die Kreisklasse 1 zu Buche.

Ähnlich knapp wie bei der zweiten Herrenmannschaft lief es bei den Herren 55. Das leicht bessere Matchpunkteverhältnis gegenüber dem TC Burgsinn gab am Ende den Ausschlag zur Meisterschaft des TSV.

Die Herren 60 reichte ein Sieg und ein Unentschieden zum erneuten Klassenerhalt in der Bezirksliga.

Die Knaben 16 erreichtenbei einer ausgeglichenen Bilanz von 2 Siegen, 1 Unentschieden und 2 Niederlagen 3. Platz.

Evi Holleber und Conny Köstler waren tragender Bestandteil der Damen 40 Mannschaft des TSV Thüngersheim. In der Bezirksklasse 1 musste man sich mit 5 Siegen aus 6 Spielen lediglich dem TSV Karlstadt geschlagen geben.


Erwähnt werden sollte noch, dass die Raiffeisenbank Main-Spessart für die erreichten Meisterschaften insgesamt200,-€ für unsere Jugendarbeit spendete.

Saisonhöhepunkt für viele sind die alljährlich stattfindenden Vereinsmeisterschaften.

Am 15.09. fanden die Finalspiele mit folgenden Ergebnissen statt:

Bei der Konkurrenz Herren 40 setzte sich Steffen Kohlmann gegen Freddy Keupp mit 6:1

6:2 durch und sicherte sich seinen ersten Titel.

Ebenfalls seinen Premierentitel feierte Felix Steigerwald. In der gemischten Konkurrenz Herren 50 + Herren II setzte er sich gegen Matthias Ehrbar mit 6:4 6:2 durch.

Mit demselben Ergebnis setzte sich sein Bruder Markus Steigerwald im Herrenfinale gegen Philipp Nunn durch.

Ende September veranstalteten wir ein Lk-Turnier auf unserer Anlage. Dieses wurde sehr gut angenommen. Die insgesamt 15 Spieler reisten teilweise weit über 100 Kilometer an.

Anfang Oktober begann die Hallensaison. 4 Gruppen mit insgesamt 16 Kindern und Jugendliche und die Herrenmannschaft nahmen unter der Leitung von Tennistrainer Steffen Elsesser regelmäßig Unterricht in der Zellinger Tennishalle.

Anfang November wurden die Plätze eingewintert und die Tennissaison 2019 somit beendet.

In der Winterrunde erreichte die Herrenmannschaft mit 2 Siegen und einem Unentschieden den 6. Platz.

 

Markus Steigerwald

Abteilungsleiter

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 26. November 2020 um 19:06 Uhr
 

       

 

 

                                                                                                             .

Anmelden

| Copyright © 2017 by TSV 1871 Retzbach e.V. |